Leserbrief von Walter Meier, erschienen am 11. Juli 2015 in der Neuen Luzerner Zeitung. Bezugnehmend auf den Artikel „In der Schule suchte er den Tod“ vom 3. Juli 2015.


Immer mehr Lehrer spulen ihr Pensum einfach ab, immer mehr machen gute Miene zum bösen Spiel. Immer mehr erleiden ein Burn-out, immer mehr gehen frühzeitig in Rente. Einer zündet sich an. Betroffenheit macht sich breit. Noch mehr Lehrer werden ihr Pensum einfach abspulen, noch mehr werden gute Miene zum bösen Spiel machen. Noch mehr werden ein Burn-out erleiden, noch mehr werden frühzeitig in Pension gehen.


Nur eben, die Damen und Herren an den Schalthebeln der Macht ziehen ihr Ding durch. Fernab jeglicher Realität wird reformiert, werden neue Weisungen erlassen. Wann endlich nehmen die Beamten ganz oben zur Kenntnis, dass die Schule nach Ruhe schreit?


Walter Meier, Hergiswil