AG: Medienmitteilung des Komitees zur Volksabstimmung vom 12. Februar 2017

Pressemitteilung des Initiativkomitees „Ja zu einer guten Bildung – Nein zum Lehrplan 21“ zur Volksabstimmung vom 12. Februar 2017

  • Heute, 10:28
  • 1 Aufrufe
  • 0 Downloads

SVP: Opposition bei Schulfragen bröckelt (NZZ am Sonntag, 02.10.2016)

Die SVP soll ihre Haltung in Bildungsthemen überdenken, heisst es aus eigenen Reihen. Die Partei hat im Moment ohnehin andere Prioritäten.

  • 04.10.2016, 12:01
  • 3.641 Aufrufe
  • 210 Downloads

St. Gallen: Niederlage für Harmos-Gegner (SDA, 25.09.2016)

Der Kanton St. Gallen hält an der Harmonisierung der Volksschule fest. Die St. Galler Stimmberechtigten schickten eine Initiative zum Ausstieg aus dem Harmos-Schulkonkordat mit rund 70 Prozent Nein-Stimmen bachab.

  • 28.09.2016, 16:01
  • 3.637 Aufrufe
  • 176 Downloads

Frühenglisch – ein schulischer Leerlauf (St. Galler Tagblatt Online vom 21.09.2016)

Seit gut zwei Jahren erleben wir eine erbitterte Debatte über den Fremdsprachenunterricht in der Primarschule. Der Zusammenhalt der Schweiz scheint auf dem Spiel zu stehen. Beim Frühfranzösisch hat die politische Auseinandersetzung zu einem regionalpolitischen Taktieren geführt; beim Frühenglisch geht die Angst um, in einer globalisierten Welt nicht mehr mithalten zu können. Es ist eine Auseinandersetzung unter Bildungspolitikern, Lehrern und Eltern. Und diese tun so, als ob Kinder beliebig lern- und anpassungsfähig wären. Sind sie aber nicht. Die Sache ist aus linguistischer Sicht wesentlich komplizierter.

  • 28.09.2016, 15:55
  • 3.612 Aufrufe
  • 176 Downloads

Debatte um das Frühfranzösisch: Kartell des Schweigens (NZZ am Sonntag vom 18.09.2016)

Bildungspolitiker kämpfen mit allen möglichen Mitteln für das Frühfranzösisch. Wissenschafter, die den Nutzen anzweifeln, werden unter Druck gesetzt und diskreditiert.

  • 28.09.2016, 15:49
  • 3.614 Aufrufe
  • 204 Downloads

Früh übt es sich nicht leichter (Ostschweiz am Sonntag vom 18.09.2016)

Ab welchem Alter sollen Kinder in der Schule eine Fremdsprache lernen? Viel wichtiger als ein möglichst früher Zeitpunkt sind andere Faktoren, darin sind sich Forscher einig.

  • 28.09.2016, 15:25
  • 3.566 Aufrufe
  • 186 Downloads

«Schulfragen eignen sich nicht für Volksabstimmungen» (Aargauer Zeitung, 14.09.2016)

Interview mit dem 65-jährigen Juristen Christoph Eymann. Er ist Präsident der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK). Eymann gehört der Liberal-demokratischen Partei (LDP) an und ist Vorsteher des Erziehungsdepartements von Basel-Stadt sowie Mitglied der Bildungskommission des Nationalrats.

  • 28.09.2016, 15:18
  • 3.589 Aufrufe
  • 196 Downloads

«Pro Kindergarten ist ein Kind noch nicht trocken» (Tages-Anzeiger, 04.09.2016)

Vielerorts sinkt das Einschulungsalter. Das stellt Kindergärten vor ein Problem: Nicht alle Kinder können selbstständig auf die Toilette.

  • 28.09.2016, 15:05
  • 3.501 Aufrufe
  • 186 Downloads

Der Harmos-Austritt reicht ihnen nicht (Zürichsee-Zeitung vom 09.09.2016)

Josef Zahner und Lisa Leisi wollen, dass St. Gallen aus dem Schulkonkordat Harmos austritt. Ihr eigentlicher Kampf gilt aber dem Lehrplan 21.

  • 28.09.2016, 14:51
  • 3.539 Aufrufe
  • 173 Downloads

Pleiten, Pech und Pannen bis zum bitteren Ende (Basler Zeitung, 30.08.2016)

Den Bildungsraum Nordwestschweiz gibt es nur noch auf dem Papier. Die vier beteiligten Kantone orientieren sich alle anderweitig.

  • 28.09.2016, 13:46
  • 3.591 Aufrufe
  • 182 Downloads

Schulleiter wollen Hausaufgaben abschaffen (NZZ Online, 28.08.2016)

Hausaufgaben würde die Chancengleichheit der Kinder gefährden, warnt der Verband der Schulleiter. Doch bisher sind alle Versuche gescheitert, die Hausaufgaben in der Schweiz abzuschaffen.

  • 28.09.2016, 13:40
  • 667 Aufrufe
  • 185 Downloads

Papas toller Vortrag (DIE WELTWOCHE vom 25.08.2016)

Die meisten Eltern helfen ihren Kindern bei den Hausaufgaben. 
Dem Kind erweisen sie damit einen Bärendienst. 


  • 28.09.2016, 13:37
  • 634 Aufrufe
  • 181 Downloads

Thurgau und Frühfranzösisch: Vorerst kein Einlenken im Sprachenstreit (NZZ Online vom 01.09.2016)

Die Thurgauer Regierung hält daran fest, den Französischunterricht auf die Oberstufe zu verlegen. Sie will die Änderung neu aber auf Gesetzesstufe fixieren. Das letzte Wort hat der Grosse Rat.

  • 28.09.2016, 13:30
  • 661 Aufrufe
  • 170 Downloads

Zürich: Moratorium für Lehrplan 21: Die Gewerkschaft VPOD stärkt Lehrplan-Gegnern den Rücken

Nur ein paar Stimmen aus dem linken Lager gewinnt Gewerkschafterin und Lehrplan-21-Anhängerin Katrin Meier für ihre Idee, die Lehrplan-Einführung zu vertagen. Zum Erfolg verhelfen ihrer Einzelinitiative ausgerechnet die Lehrplan-Gegner aus SVP und EDU.

  • 28.09.2016, 13:25
  • 631 Aufrufe
  • 174 Downloads

Lehrmittel von Coop, Nestlé und Co.: Sponsoren stürmen die Schule (blick.ch, 18.08.2016)

Schüler begegnen im Klassenzimmer immer mehr Unterrichtsmaterialien, die von Sponsoren aus der Privatwirtschaft stammen. «Eine Kontrolle gibt es nicht», sagt der oberste Lehrer Beat W. Zemp.

  • 28.09.2016, 12:33
  • 609 Aufrufe
  • 160 Downloads

Interview mit Regierungsrätin Monika Maire-Hefti (SP/Neuenburg) (NZZ am Sonntag, 21.08.2016)

«Eine Abstimmung in der Sprachenfrage könnte verheerende Folgen haben.» Die oberste welsche Bildungsministerin kritisiert die Einmischung des Bundes im Sprachenstreit.

  • 28.09.2016, 12:27
  • 628 Aufrufe
  • 155 Downloads

Zürich: Schule Zumikon kehrt zu Jahrgangsklassen zurück (NZZ Online vom 24.08.2016)

Die Schulpflege Zumikon gibt das Modell des altersdurchmischten Lernens nächstes Jahr auf. Die fehlende Akzeptanz in der Gemeinde ist ein wichtiger, aber nicht der einzige Grund.

  • 28.09.2016, 12:13
  • 617 Aufrufe
  • 163 Downloads

Erinnerungen an die Schule der Zukunft

Ein Erfahrungsbericht von Dr. Effi Huber-Buser

Vor 42 Jahren verbrachten wir einen längeren Aufenthalt in Princeton NJ, USA. Als wir unsere zwei Buben in der öffentlichen Schule anmeldeten, wurden wir belehrt, dass unsere Kinder das Glück hätten, in den Genuss der modernsten pädagogischen Erkenntnisse zu kommen...

  • 28.09.2016, 11:00
  • 674 Aufrufe
  • 162 Downloads

Luzern: Fremdspracheninitiative und die direkte Demokratie (Zeit-Fragen, 16.08.2016)

Erfreulich andererseits ein Entscheid aus dem Kanton Luzern: Dort hat zwar der Regierungsrat am 25. September 2015 dem Kantonsrat beantragt, die Volksinitiative «Eine Fremdsprache auf der Primarstufe» für ungültig zu erklären. Die Argumente des Regierungsrats sind allerdings derart absurd, dass das Parlament sich klar gegen diesen Antrag gestellt hat.

  • 28.09.2016, 10:55
  • 632 Aufrufe
  • 161 Downloads

Aargau: Regierungsrat: Französisch soll wichtiger werden – aber erst 2020 (Aargauer Zeitung vom 20.08.2016)

Dass Handlungsbedarf besteht, ist erkannt, doch die Kantonsregierung wartet vorerst ab – auch aufgrund der unklaren Lage, welche im Moment mit dem Lehrplan 21 herrscht.

  • 28.09.2016, 10:43
  • 613 Aufrufe
  • 169 Downloads