AG: Medienmitteilung des Komitees zur Volksabstimmung vom 12. Februar 2017

Pressemitteilung des Initiativkomitees „Ja zu einer guten Bildung – Nein zum Lehrplan 21“ zur Volksabstimmung vom 12. Februar 2017

  • 13.12.2017, 10:28
  • 13.530 Aufrufe
  • 308 Downloads

Bern: Medienmitteilung zur Motion „Keine vorzeitige Einführung des Lehrplans 21“

Medienmitteilung des Komitees „Starke Volksschule Bern“ zur Motion „Keine vorzeitige Einführung des Lehrplans 21“ vom 25. Januar 2017.

  • 07.02.2017, 11:20
  • 18.745 Aufrufe
  • 561 Downloads

Thurgau: Motion «Stärkung der parlamentarischen Mitsprache beim Erlass von Lehrplänen im Kanton Thurgau» (26.2.2014)

Motion «Stärkung der parlamentarischen Mitsprache beim Erlass von Lehrplänen im Kanton Thurgau», eingereicht von Andrea Vonlanthen, Daniel Vetterli und Urs Martin (26. Februar 2014). Die Motion wurde vom Grossen Rat des Kantons Thurgau am 17. Dezember 2014 behandelt und für nicht erheblich erklärt (84:30 Stimmen).

  • 23.12.2016, 12:23
  • 18.629 Aufrufe
  • 423 Downloads

Thurgau: Interpellation Daniel Vetterli und Urs Schrepfer (Antwort des Regierungsrats vom 25.11.2014)

Interpellation «zu den Auswirkungen des Lehrplan 21 auf die Stundentafel im Kanton Thurgau» sowie zur Kompetenzorientierung und dem Zeitpunkt der Einführung von Daniel Vetterli und Urs Schrepfer - Antwort des Thurgauer Regierungsrats vom 25. November 2014.

  • 23.12.2016, 12:08
  • 19.183 Aufrufe
  • 497 Downloads

Thurgau: Einfache Anfrage Daniel Vetterli und Urs Schrepfer (26.2.2014)

Interpellation «zu den Auswirkungen des Lehrplan 21 auf die Stundentafel im Kanton Thurgau» sowie zur Kompetenzorientierung und dem Zeitpunkt der Einführung von Daniel Vetterli und Urs Schrepfer (26. Februar 2014)

  • 23.12.2016, 12:03
  • 19.169 Aufrufe
  • 517 Downloads

Thurgau: Einfache Anfrage Urs Martin und Hermann Lei (Antwort des Regierungsrats vom 15.4.2016)

Einfache Anfrage «zur Verwaltungsvereinbarung über die Durchführung des Erarbeitungsprojekts für einen sprachregionalen Lehrplan (Projektvereinbarung Lehrplan 21)» von Urs Martin und Hermann Lei --> Antwort des Thurgauer Regierungsrats vom 15. April 2014.

  • 23.12.2016, 11:57
  • 18.776 Aufrufe
  • 427 Downloads

Thurgau: Einfache Anfrage Urs Martin und Hermann Lei (26.2.2014)

Einfache Anfrage «zur Verwaltungsvereinbarung über die Durchführung des Erarbeitungsprojekts für einen sprachregionalen Lehrplan (Projektvereinbarung Lehrplan 21)» von Urs Martin und Hermann Lei (26. Februar 2014)

  • 23.12.2016, 11:54
  • 18.983 Aufrufe
  • 438 Downloads

Chronik «Cédric» - Volksschüler im Gestrüpp der Bildungsbürokratie

Was in dieser Chronik berichtet wird, fusst ausnahmslos auf tatsächlich Geschehenem. Die vorkommenden Personen – Schüler, Eltern, Lehrer, Schulleiter usw. – sind dem Bildungs-Kompass bekannt, werden für diese Chronik aber mit von der Redaktion erfundenen Namen präsentiert. Hier den Chronik-Bericht zum «Fall Cédric» im PDF-Dokument herunterladen.

  • 07.11.2016, 15:26
  • 19.015 Aufrufe
  • 452 Downloads

SVP: Opposition bei Schulfragen bröckelt (NZZ am Sonntag, 02.10.2016)

Die SVP soll ihre Haltung in Bildungsthemen überdenken, heisst es aus eigenen Reihen. Die Partei hat im Moment ohnehin andere Prioritäten.

  • 04.10.2016, 12:01
  • 19.331 Aufrufe
  • 507 Downloads

SO: Vorstoss Beat Künzli: Extremer Aktivismus bezüglich Einführung des Lehrplan 21?

Interpellation von Kantonsrat Beat Künzli (SVP, Laupersdorf): Extremer Aktivismus im Volksschulamt bezüglich Einführung des Lehrplan 21 - inkl. Stellungnahme des Regierungsrates

  • 28.09.2016, 16:18
  • 18.904 Aufrufe
  • 456 Downloads

Volksschule muss wieder Sache des Volkes werden (Medienmitteilung SG vom 25.09.2016)

Medienmitteilung des Abstimmungskomitees «Ja zum HarmoS-Ausstieg» vom 25. September 2016

  • 28.09.2016, 16:10
  • 19.131 Aufrufe
  • 457 Downloads

St. Gallen: Niederlage für Harmos-Gegner (SDA, 25.09.2016)

Der Kanton St. Gallen hält an der Harmonisierung der Volksschule fest. Die St. Galler Stimmberechtigten schickten eine Initiative zum Ausstieg aus dem Harmos-Schulkonkordat mit rund 70 Prozent Nein-Stimmen bachab.

  • 28.09.2016, 16:01
  • 19.170 Aufrufe
  • 450 Downloads

Frühenglisch – ein schulischer Leerlauf (St. Galler Tagblatt Online vom 21.09.2016)

Seit gut zwei Jahren erleben wir eine erbitterte Debatte über den Fremdsprachenunterricht in der Primarschule. Der Zusammenhalt der Schweiz scheint auf dem Spiel zu stehen. Beim Frühfranzösisch hat die politische Auseinandersetzung zu einem regionalpolitischen Taktieren geführt; beim Frühenglisch geht die Angst um, in einer globalisierten Welt nicht mehr mithalten zu können. Es ist eine Auseinandersetzung unter Bildungspolitikern, Lehrern und Eltern. Und diese tun so, als ob Kinder beliebig lern- und anpassungsfähig wären. Sind sie aber nicht. Die Sache ist aus linguistischer Sicht wesentlich komplizierter.

  • 28.09.2016, 15:55
  • 19.139 Aufrufe
  • 461 Downloads

Debatte um das Frühfranzösisch: Kartell des Schweigens (NZZ am Sonntag vom 18.09.2016)

Bildungspolitiker kämpfen mit allen möglichen Mitteln für das Frühfranzösisch. Wissenschafter, die den Nutzen anzweifeln, werden unter Druck gesetzt und diskreditiert.

  • 28.09.2016, 15:49
  • 19.164 Aufrufe
  • 485 Downloads

TG: Flyer Ja zu einer guten Thurgauer Volksschule am 27.11.2016

Flyer Ja zu einer guten Thurgauer Volksschule am 27.11.2016. Weitere Infos: Bildungs-Kompass: Übersicht Thurgau

  • 28.09.2016, 15:29
  • 19.108 Aufrufe
  • 629 Downloads

Früh übt es sich nicht leichter (Ostschweiz am Sonntag vom 18.09.2016)

Ab welchem Alter sollen Kinder in der Schule eine Fremdsprache lernen? Viel wichtiger als ein möglichst früher Zeitpunkt sind andere Faktoren, darin sind sich Forscher einig.

  • 28.09.2016, 15:25
  • 18.987 Aufrufe
  • 467 Downloads

Komitee «Lehrplan vors Volk»: Newsletter vom 18.09.2016

Zürcher Komitee «Lehrplan vors Volk» - weitere Infos: www.lehrplan-vors-volk.ch

  • 28.09.2016, 15:20
  • 18.652 Aufrufe
  • 482 Downloads

«Schulfragen eignen sich nicht für Volksabstimmungen» (Aargauer Zeitung, 14.09.2016)

Interview mit dem 65-jährigen Juristen Christoph Eymann. Er ist Präsident der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK). Eymann gehört der Liberal-demokratischen Partei (LDP) an und ist Vorsteher des Erziehungsdepartements von Basel-Stadt sowie Mitglied der Bildungskommission des Nationalrats.

  • 28.09.2016, 15:18
  • 19.118 Aufrufe
  • 466 Downloads

«Pro Kindergarten ist ein Kind noch nicht trocken» (Tages-Anzeiger, 04.09.2016)

Vielerorts sinkt das Einschulungsalter. Das stellt Kindergärten vor ein Problem: Nicht alle Kinder können selbstständig auf die Toilette.

  • 28.09.2016, 15:05
  • 18.588 Aufrufe
  • 473 Downloads

Der Harmos-Austritt reicht ihnen nicht (Zürichsee-Zeitung vom 09.09.2016)

Josef Zahner und Lisa Leisi wollen, dass St. Gallen aus dem Schulkonkordat Harmos austritt. Ihr eigentlicher Kampf gilt aber dem Lehrplan 21.

  • 28.09.2016, 14:51
  • 18.760 Aufrufe
  • 458 Downloads